Ziel Saint-Tropez

Ein mythischer Ort

Das kleine, an das Esterel-Massiv gelehnte und am Mittelmeer verankerte Fischerdorf Saint-Tropez besitzt zahlreiche Reize, unter welchen mit Sicherheit die umliegende Natur und das kulturelle Erbe die Grundlage für den internationalen Bekanntheitsgrad waren.

Guy de Maupassant und Paul Signac haben Ende des 19. Jahrhunderts maßgeblich dazu beigetragen, dass Saint-Tropez zu einem bekannten Treffpunkt für Künstler wurde.

In der Zeit von 1950-1960 übte der Charme des provenzalischen Dorfes eine steigende Anziehungskraft auf die kleine Welt der Pariser Künstler und Intellektuellen aus. Im Sommer trifft man hier auf Pablo Picasso, Françoise Sagan, Jacques Prévert und viele andere…

1955 wird der Film « …und ewig lockt das Weib » mit Brigitte Bardot in Saint-Tropez gedreht, der schnell zu einem Kultfilm aufsteigt und zur Entstehung einer außergewöhnlichen touristischen Faszination für diese Region beiträgt.

Seither ist Saint-Tropez einer der bevorzugten Aufenthaltsorte des internationalen Jet-Sets.

Ort der Entdeckungen

Das Dorf ist nicht nur ein Must für die Berühmten dieser Welt, seine außergewöhnliche Szenerie bringt auch Liebhaber des Meers und Freunde der Kunst zum träumen.

Denn neben dem kosmopolitischen, von Sommerfesten rhythmierten Leben des Städtchens besitzt Saint-Tropez echte Trümpfe und bietet ein Mosaik vertrauter Bilder: seine Strände, sein Yachthafen und natürlich das malerische alte Saint-Tropez, Hüter des provenzalischen Erbes…

  • Die Strände von Saint-Tropez: der große Feinsandstrand « La Bouillabaisse », an welchem die Résidence de la Pinède liegt, die Strände « La Ponche » und « La Fontanette » im alten Dorf, der Strand der « Graniers » hinter dem Seemannsfriedhof, der lange Strand der « Canbiers » und am Ostrand der Halbinsel, die Strände « La Moutte » und « Les Salins »…
    Der « Pampelonne »-Strand bei der Gemeinde Ramatuelle ist teilweise für den « Mythe Tropézien », den Mythos von Saint-Tropez, verantwortlich. Die immense, 5 Kilometer lange Bucht aus weißem Sand zählt berühmte Strände mit Vergnügungs- und Entspannungsbereichen, darunter finden sich unter anderem Le Club 55, La Voile Rouge, la Plage de Tahiti…
  • Der Yachthafen ist auf der ganzen Welt berühmt. Er bietet das farbenprächtige Schauspiel so unterschiedlicher Bootstypen wie Sportsegelyachten, Freizeityachten, Offshores und leichte « Esquifs » und « Pointus » der ortsansässigen Fischer…
  • Das alte Saint-Tropez, wo Sie bummeln, shoppen und in dem Gewirr aus niedlichen kleinen Gässchen und Hausfassaden in Ockertönen die Zeit vergessen können, hier finden Sie auch jene typischen Märkte mit regionalen Erzeugnissen, von Leben erfüllte Plätze und Terrassen und die obligaten Pétanque-Plätze am Place aux Herbes und am Place des Lices. Je nach Kalender werden Sie hier im Mai oder im Juni « Les Bravades » erleben, diese seit Jahrhunderten existierenden, berühmten religiösen und festlichen Prozessionen.
  • Das unumgängliche, in einer Kapelle aus dem 16.Jahrhundert untergebrachte Museum « Musée de l’Annonciade » birgt die Werke zahlreicher Vertreter aus Kunstströmungen des späten 19. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts: Paul Signac, Georges Seurat, Georges Braque, André Derain, Henri Matisse, Maurice Utrillo, Raoul Dufy…

Die emblematische Zitadelle aus dem 16. Jahrhundert bietet einen phantastischen Blick über den Golf von Saint-Tropez.

Weitere hervorragende Aussichtspunkte über die Halbinsel bieten die alten provenzalischen Dörfchen Gassin, Ramatuelle oder Grimaud sowie die verschiedenen lokalen Weingüter…

Luxus-Hotel in Saint Tropez